Diese Website verwendet funktionale Cookies, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktioniert und um Ihre Benutzererlebnis zu verbessern. Funktionale Cookies sind für die korrekte und effiziente Verbindung der Website erforderlich. Funktionale Cookies können nicht deaktiviert werden. Diese Website verwendet auch analytische Cookies. Mehr Info.
Nur funktionale Cookies verwenden Alle Cookies akzeptieren

Die 101 Gesichter der Coupure

Von Gewerbegebiet bis zum Erholungshotspot

Von allen Kanälen in Gent bildet die Coupure heute eine der begehrtesten Wohnlagen in der Stadt. Aber das war einmal ganz anders… Gehen Sie mit uns auf Erkundung und entdecken Sie den reizenden Kanal mit den vielen Gesichtern.


Mehr über diese Tour

Wir befinden uns im Jahr 1751. In den  sumpfigen Äckern am Stadtrand wird ein tiefer Kanal ausgehoben und Gent bekommt also einen neuen Kanal, der den Fluss, die Leie,  mit dem alten Kanal nach Brügge verbindet: die Coupure.

An beiden Seiten der 1580 Meter langen Ufer werden zunächst zahlreiche Mühlen, Fabriken und Industriegebäude errichtet, aber bald darauf erobert das Bürgertum mit seinen stattlichen Landhäusern das Ufergelände. Diese schönen Landsitze gibt es noch immer, aber statt des flanierenden Adels sieht man jetzt vor allem Jogger und Spaziergänger und vor allem Studenten, die fröhlich die wunderschönen Platanen und Linden entlang radeln.

Möchten Sie noch mehr erfahren über die damalige Industrie, die Bourgeoisie aus dem 19. Jahrhundert und die grüne Coupure der Gegenwart?

Unser Führer/ unsere Führerin verrät Ihnen alle Geheimnisse…


Praktische Informationen
Info
  • Startort: nach Wunsch und Vereinbarung mit der Gruppe
Treffpunkt
Endpunkt
Sprachen Niederländisch, Französisch, Englisch, Deutsch, Italienisch, Dialektführung Westflämisch, Dialektführung Gent
Preis von € 105
Dauer 2 h

Teilen